zuhause, 01. Januar 2017

Alle Jahre wieder: AVL

Wie immer am 1. Januar steht bei uns das AVL an. Alkoholverdunstungsläufchen. Wobei man von Jahr zu Jahr stärker den Eindruck hat, daß immer weniger Läufer tatsächlich etwas zu verdunsten haben. Spaß am Neujahrsläufchen haben wir aber alle. Und wenn man doch hochrechnet, welchen Jahreskilometerschnitt man erreichen könnte, wenn... ja wenn man die Kilometer vom 1. Januar jeden Tag laufen würde......

Weil auch einige Lauffreunde, die keine WaBler sind, zu uns gefunden haben, waren wir letztlich 2 Wanderer (leider heute laufunfähig: Konny und Walter), 1 Walker, 1 Hund und 18 LäuferInnen, die sich auf zwei Gruppen verteilten. Die Schnellen liefen mit Peter 15 km (hochgerechnet auf 365 Tage: 5.475 km) und die Langsameren (nicht: Langsamen!) mit mir 12 km (hochgerechnet auf 365 Tage: 4.380 km). Klar war von Anfang an, daß alle Beteiligten sich nach einer Stunde am Ungeheuersee treffen würden. Für die Rheinpfalz brauchten wir ein schönes Gruppenfoto und das sollte am See entstehen. Zu unserem Glück schien oben am See sogar die Sonne, während Weisenheim im Nebel versank. Gute Entscheidung! Nach einer Fotosession, für die wir Weisenheimer uns sogar unserer Jacken entledigten, um unsere Trikots zu zeigen. verabredeten wir uns "in einer halben Stunde am Parkplatz". Die beiden Laufgruppen schafften das auch, die Wanderer brauchten etwas länger. Und ausgerechnet diese hatten den Schlüssel zum Glück dabei. Nämlich den Schlüssel von Franks Auto, in dem sich von Konny gebackene köstlichste Kuchen und jede Menge warmer Tee befanden. Kurz bevor wir das Auto knacken wollten, kam Konny mit dem Schlüssel um die Ecke :-)

Wir haben wirklich wirklich viele Fotos gemacht, ich stelle jetzt hier vier Galerien online: eine von Frank, eine von Jochen, eine von Klaus und eine von Peter und mir. Viel Spaß beim Durchklicken und mit den schönen Läufer- und Winterfotos.

Text: Gabi

Frank:

  • P1030945
Jochen:
  • 18
Klaus:
  • IMG_4735
Gabi und Peter:
  • 26