zuhause, 09. April 2017

Der "Brandstifter" blieb zuhause

Am Donnerstag animierte Josef Peter und Frank, heute 30 km zu laufen. Gesagt - getan. Allerdings ohne Josef. Die beiden waren heute mal ganz alleine unterwegs, denn Paul wurde zur Aufsicht der Frauentruppe abgestellt. Die ersten Kilometer ging's ganz peterlike mehr oder weniger querwaldein, dann über Drahtzug, Kleinsägmühlerhof und Altleiningen Richtung Hertlingshausen. Über den Leininger Klosterweg ging's zum Roten Punkt und dem folgend auf den Rahnfelsen. Via Lindemannsruhe liefen die beiden dann wieder nach Weisenheim. 29,89 km und 902 Höhenmeter in 4:29 h waren ihr Ergebnis.

Konny, Ilona, Paul und ich hatten uns die Nackterhofrunde vorgenommen. Wir wollten einfach Sonne tanken. Bobenheim-Kleinkarlbach-Neuleiningen-Nackterhof.... bis dahin hat man nur freie Landschaft. Erst zwischen Nackterhof und Altleiningen kommen die ersten Bäume. Und ab Höningen Langentalparkplatz über den Totenweg und den Ungeheuersee nach Hause ist man dann ständig im Wald. Was dann aber auch genau richtig war, denn inzwischen war's muckelig warm geworden, die Sonne strahlte schließlich vom wolkenlos blauen Himmel.

Text Gabi, Fotos Frank, Ilona, Peter und Gabi

 

  • f03