zuhause, 21. Dezember 2014

Der kürzeste Tag des Jahres...

... brachte uns typisches Peter-Training: wenig Kilometer, viele Höhenmeter und Passagen, die keine Wege sind. Da wird einem die Bedeutung des Wortes unWEGsam immer mal wieder bewußt.

Herrlich war's im Wald, auch wenn man den mancherorts vor lauten umgeholzten Bäumen gar nicht mehr sehen kann.

In den ersten zwei Stunden haben wir kaum jemanden gesehen: 2 Rehe, 3 Jogger und 2 Spaziergänger mit Hund. Das letzte Stück vom Ungeheuersee nach Hause war dann echt wieder der Hammer. Es ist "Advent am See" mit Suppe und Glühwein und die Leute pilgerten sprichwörtlich scharenweise hin.

Wir haben jede Menge Fotos gemacht, ich habe sie in dieses öffentliches Facebookalbum gepackt, weil hier die Galerie immer noch nicht richtig funktioniert.

Text Gabi, Fotos Gabi & Peter Gründling